Kategorie: b) Jan-2015

Zwei regennasse Nächte im neuen Zelt

Guten Morgen alle zusammen!

Habe gerade die zweite verregnete Nacht im Zelt verbracht und bin sehr zufrieden. Das Innenzelt und der kuschelige Schlafsack blieben schön trocken, ebenso die Tyvek-Unterlage.

Eine geringgradige Kondenswasserbildung an den Zeltinnenwänden erfolgte lediglich in der ersten Nacht, in der ich das Zelt sehr bodennah abgespannt hatte.

In der gestrigen Nacht versuchte ich dann das Zelt etwas höher abzuspannen, so dass eine gute Ventilation erfolgen konnte, und siehe da …. kein Kondenswasser mehr.   🙂

Echt klasse, dass ich jetzt das Außenzelt getrennt vom Innenzelt aufbauen kann. Selbst bei strömendem Regen habe ich nun stets ein trockenes Innenzelt, kann im Trockenen ein- und auspacken UND muss nicht mehr darauf achten das morgens klatschnass eingepackte Zelt irgendwann im Tagesverlauf zu trocknen um abends trocken unterzukommen.

Sehr schön!

Jetzt muss es nur noch richtig kalt werden ….

 

Die ersten Schätzchen sind da!!!

Das Duomid von Mountain Laurel Design – mein neues Zuhause ab April

 Leicht, geräumig und mit separat auf- bzw. abbaubarem Innenzelt. Mal sehen ob es hält was ich mir davon verspreche. Habe es bisher nur ein- zweimal aufgebaut um einen ersten Eindruck zu bekommen und um  Fotos zu schießen. Der ‚Übernachtungstest‘ wird zeitnah folgen.

Die Gewichtsangaben in der Ausrüstungstabelle (siehe Menü) sind noch nicht endgültig, da ich noch ein paar Änderungen und Justierungen vornehmen werde.


Eine Riesenraupe als lebender Dauerproviant …Schlafsack

Nein, natürlich nicht! Mein neuer Schlafsack Versalite von Western Mountaineering

Sehr kuschelig und warm. Der sollte für das schneebedeckte Colorado locker ausreichen! Der Härte- bzw. Kältetest musste bisher leider ausfallen. Ich hoffe es wird nochmal ein wenig kühler dann geht’s raus zum testen.