Zwei regennasse Nächte im neuen Zelt

Guten Morgen alle zusammen!

Habe gerade die zweite verregnete Nacht im Zelt verbracht und bin sehr zufrieden. Das Innenzelt und der kuschelige Schlafsack blieben schön trocken, ebenso die Tyvek-Unterlage.

Eine geringgradige Kondenswasserbildung an den Zeltinnenwänden erfolgte lediglich in der ersten Nacht, in der ich das Zelt sehr bodennah abgespannt hatte.

In der gestrigen Nacht versuchte ich dann das Zelt etwas höher abzuspannen, so dass eine gute Ventilation erfolgen konnte, und siehe da …. kein Kondenswasser mehr.   🙂

Echt klasse, dass ich jetzt das Außenzelt getrennt vom Innenzelt aufbauen kann. Selbst bei strömendem Regen habe ich nun stets ein trockenes Innenzelt, kann im Trockenen ein- und auspacken UND muss nicht mehr darauf achten das morgens klatschnass eingepackte Zelt irgendwann im Tagesverlauf zu trocknen um abends trocken unterzukommen.

Sehr schön!

Jetzt muss es nur noch richtig kalt werden ….

 

6 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s