Nachtrag 122. Tag (on trail) Sa 15.08.2015

Hatte ich es schon erwähnt?  🙂
Ich liebe den Trail hier in Wyoming!!!
Eine derart reizvolle Landschaft, wie ich sie heute durchwandern durfte, habe ich noch nie in meinem Leben gesehen!!!

Der Morgen war bereits klasse. Denn wer stapft uns da in aller Frühe, auf dem Trail entlang des Little Sandy Creeks, entgegen? Axyl!

image

Axyl und Boston Bones

Zuletzt in Chama gesehen (vor seinem Flip-Flop nach Canada) hatte ich gehofft ihn wieder zu treffen…  und da ist er! 🙂
 
image

image
 
Nach ein paar herzlichen Umarmungen und dem hikerüblichen Informationsaustausch trennen sich unsere Wege leider wieder. Happy Trail Axyl!
image

Am Fuße des Temple Peak können wir dem glasklaren Wasser eines kleinen Bergsees nicht widerstehen.
image
Es ist aber derart kalt, dass ich erst nach einigem hin und her den Sprung ins kalte Wasser wage und so schnell wie möglich wieder an Land paddel, während mir die Kälte das Steißbein hoch zieht und ich auch nicht von einem ‚Brainfreeze‘ verschont bleibe.

Boston Bones dagegen lässt es sich nicht nehmen mehrere Male der Eiseskälte zu trotzen.

image

image

image

image

Weiter geht’s am Temple Peak vorbei

image

Temple Peak

über einen kleinen Pass. Die Aussicht von dort oben raubt mir den Atem und wird mir wohl für immer in Erinnerung bleiben! Der Blick über Temple Lake und Miller Lake bis weit hinüber zu den Gipfeln des Cirque of the Towers

image

Blick auf Temple Lake

ist atemberaubend schön.

Ebenso der Weg entlang dieser Seen und weiter vorbei am Rapid Lake bis hinunter zum Big Sandy Lake ist… Wow!!!

image

Temple Lake

image

Big Sandy Lake

Dann der nächste Aufstieg zum North Lake, Arrowhead Lake, über den Jackass Pass, zum Lonesome Lake am Fuße der Cirque of the Towers.

image

Gipfel der Cirque of the Towers


 
Dieser ist ebenfalls sehr beeindruckend, meiner Ansicht nach aber nicht so schön wie die Gegend um den Temple Peak.

Lagerfeuer mit Folien-Kartoffeln
image

image

image
 
und eine weitere sternenklare Nacht.

Träumt was Schönes!

Eure Dr. Hikinstein

Maximaltemperatur 52 Grad Celsius
Nachts 10 Grad Celsius
Maximalhöhe 3420 Meter

Veröffentlicht mit WordPress für Android

4 Kommentare

  1. Anja Weinmann

    Ahhhh, was muss ich denn da sehen?
    Wer schwimmt denn so aus einem See heraus – doggy stile?
    Also mich als Schwimmtrainerin schauderts …
    Nun ja, vielleicht ist es ja für den Weltfrieden wichtig gewesen…

    🙂 Vielen Dank übrigens für Deine Karte! 😀
    Die Erwartungen liegen jetzt natürlich sehr hoch: ein Jackalope muss gefunden und auf Bilder gebannt werden… :mrgreen: Am besten noch mit Tonaufnahme, damit man ihn den Bass Part der Cowboylieder singen hören kann. 😆

    Schön, dass es Dir wieder besser geht!
    Noch einen wunderschönen Trail!

  2. Ilse

    Schön dass wieder alles so rund läuft bei euch. Und die Landschaft ist ja wirklich fantastisch.
    Weiter viel Spaß und tolle Landschaft wünscht euch zwei beiden: Ilse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s