Lordsburg (NM)

Mit dem Flieger von Stuttgart aus über…  na, wer weiß es…

image

image

… richtig… Amsterdam nach Atlanta (Georgia) . Dort eine Zwangspause (ein hoch auf die Bürokratie!) und am nächsten Morgen weiter durch die Lüfte nach El Paso (Texas).
Ab hier mit dem Taxi, vorbei am Stadion der El Paso Chihuahuas, dem dortigen Baseballteam (ach wie süß, kann man ein Team mit einem solchen Maskottchen ernstnehmen ?)

image

zur Greyhound Busstation.
Vier Stunden Zeit totschlagen und dann  weitere dreieinhalb Stunden mit dem Bus nach Lordsburg (New Mexico).
Am späten Abend, es ist schon dunkel, bin ich endlich da. Jetzt nur noch ein winzig kleiner Fußmarsch zum Motel wo ich todmüde ins Bett falle.
Der Plan für den nächsten Tag lautet: Vorräte für die erste kleine Etappe einkaufen.

Tja, und viel verpasst habe ich, aufgrund der Dunkelheit, nicht.
Recht öde und trostlos das Städtchen.
Aber seht selbst:

image

Leerstehende, baufällige Geschäfte, verlassene Häuser, wenige Läden, kaum Verkehr auf den Straßen. Windig, sonnig, angenehm warm. Trockener staubiger Boden und in der Ferne…  Berge. Da geht’s bald hin. Juhu!

image

Eure Maria

3 Kommentare

  1. Lucia

    Der wolkenlose blaue Himmel ist doch schon mal was. Hoffentlich findest du ein Lebensmittelgeschäft mit dem was du brauchst dann ist alles gut oder ?

  2. ilse weinmann

    Endlich am Ausgangszielpunkt angekommen. Gratuliere. Da hat man ja schon beim verfolgen deiner Reise Zustände bekommen. Jetzt aber toy, toy, toy für deine erste Etappe.
    Du weißt, egal ob sonne oder Wind …
    Ilse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s