Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

Mir dagegen fällt dies sehr leicht, wie ich gestern beim Anprobieren von deutlich zu engen Trekkinghosen gemerkt habe. Na, da hab‘ ich mich wohl, was die eigenen Maße und Masse angeht, etwas verschätzt. 🙂

Ist aber o.k. so, denn für die Tour möchte ich gerne wieder mit einer gewissen Fettreserve starten. Und letztlich habe ich ja auch noch ein passendes Hiker-Beinkleid gefunden.

Alles läuft also bestens und Schritt für Schritt geht es dem Abflugdatum am 13.04. entgegen.

Zeit für den Countdown!

6 Kommentare

  1. Franz Burkhard

    Moin moin, na, die Hose wird schon halten (ist ja noch neu). Hoffentlich hält sie später auch schön warm. Der Schneehöhenkarte nach wirst Du ja ein wenig Schnee haben in den Bergen, was bezüglich Wasserversorgung sicherlich zu begrüßen ist. Aber das kann ja auch lausig kalt sein bei entsprechenden Winden etc. Aber Du bist ja schon sehr erprobt, ich habe keine Bedenken daß Du was chices warmes mit hast – und seien es notfalls zusätzlich die Tücher von Buff. Grüssle, Franzl

  2. Birgit

    Na ja bei Kartoffelpürree mit kalten Wasser angerüht wird sich das bald ändern und das Beinkleid ist dann wieder zu groß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s