tag 117 30.07.12 (mi 2021)

morgens ist das zelt feucht und es ist angenehm kühl draußen. im tal bedeckt ein flauschiges wolkenmeer die wälder und seen.

image

nicht lange und ich erreiche meine 2000 MEILEN marke.

image

image

da fällt mir ein: die 1500 meilen-marke habe ich ganz vergessen. an dem tag war ich kiwilegs dicht auf den fersen und sie hatte an der brücke auf mich gewartet….mt. shasta….jack und tom….ein toller tag!

image

kurz nach dem watercache am santiam pass (von trailangel lloyd aus bend!!! danke!) brechen plötzlich brandon und james, eimer schleppend, rechts aus den büschen. 🙂 ich hab‘ sie erst gar nicht erkannt und mich noch gewundert, was die typen da wohl mit den eimern in der pampa zu suchen haben. wie die hörnchen, nur mit wesentlich mehr erfolg, haben die beiden ihre vorräte für die einzelnen etappen an versteckten plätzen vergraben. frohgelaunt und übers ganze gesicht grinsend kommen sie mir entgegen. schön, die beiden wieder zu sehen! ich dachte sie wären irgendwoh hinter mir, weil ich ihre spuren nicht sehen konnte. schade nur, dass sie nun doch lieber climben und nicht mehr hiken wollen. doch für morgen abend haben wir uns an einem see verabredet, in dessen nähe sie klettern. von den reichlich vorhandenen vorräten wollen mir die beiden gerne etwas abgeben, doch nach bend bin ich gut bepackt und sortiert. zu einem dritten frühstück an ort und stelle sage ich jedoch nicht nein: drei energieriegel und eine dose leckere muscheln! mhhhh! THANKS, AND SEE YOU TOMORROW!

image

vorbei an three- finger -jack

image

mache ich kurz am kleinen koko-lake halt, bade meine füsse, beobachte einen zwergtaucher, schaue einer hirschkuh beim trinken zu und geniesse die ruhe und den frieden des augenblickes. nicht viel später errichte ich mein exklusives camp auf einem bergrücken. ein frischer wind weht mir um die nase und vom schlafzimmerfenster aus sehe ich zwei der sisters, three-finger-jack und zwei andere berge, die ich aber nicht mehr zuordnen kann. egal! trotzdem wunderschön hier oben, hier draußen.

image

6 Kommentare

  1. Elmar

    2000 Meilen, zu Fuß, Wahnsinn!!! Herzlichen Glückwunsch! Ich drücke dir beide Daumen für die restlichen 650 Meilen.

    • mariaelfe

      ja, echt wahnsinnig schön hier. na ja, mit dem knie muss ich heute mal sehen. nach dem wirklich bombastischen frühstücksbuffet +(da haben sich die extrameilen gelohnt!!!) werde ich es nun langsamer angehen lassen und in zwei tagen erreiche ich ja schon meinen nächsten halt und werde nich erst mal einen tag lang erholen….
      ich hoffe deinem knie geht es gut 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s