tag 95 08.07.12 etna

etna!

image

noch ein tag verschnaufen, bevor es weiter geht. donkeyleg (foto) kehrt heute widerwillig auf den trail zurück.

image

er hat uns von murmeltierübergriffen berichtet. sie haben in der nacht mehrere seiner ausrüstungsgegenstände geklaut. unter anderem seine trekkingstöcke, die er aber, nach etwas suchen, wiedergefunden hat. allerdings total angenagt.

image

mittags trifft ‚burning daylight‘ in der hikers-hut ein und nachmittags kommen noch thomas (dänemark) und ‚eagle eye‘ dazu. eagle eye hab‘ ich schon mal ganz zu anfang auf dem trail getroffen ( scissors crossing). meinen rucksack hab‘ ich wieder auf vordermann gebracht, die bounce-box auf nützliches durchforstet und dabei ersatz-buffs (meine geliebten schlauchtücher) gefunden. die buffs hab‘ ich ja in allen farben. ich will ja auch mal was anderes tragen! und bunt soll es sein. also die alten in die bounce-box und durch ein paar neue ersetzt. ich liebe diese teile! sie sind soooo multifunktionell! uv-schutz, schutz vor zuviel hitze oder kälte, als kopftuch, mütze, schal, mundschutz, ohrenwärmer, stirnband, taschentuch, handtuch, waschlappen, geschirrtuch, bh, putzlappen, klopapier, handschuhe, verband….. und da kam mir DIE idee. warum eigentlich nicht nur noch buffs tragen? gesagt getan!

image

image

ok, nicht ganz trail geeignet 😉 aber generell möglich. wenn es morgen weiter geht werd‘ ich mich wieder ins gewohnte hiker-outfit werfen.

4 Kommentare

  1. birgit

    hey maria…wow! color blocking ist sooo angesagt! da fehlen ja nur die passenden schuhe und das täschchen…;-) !
    weitet so! ich drück dich b

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s