13 Kommentare

  1. adventurecrow

    Die zweite Tieraerztin ist heute in Kennedy Meadows angekommen – 702 Meilen und noch weit hinten nach 🙂 Aber der Trail ist fantastisch – Wetter auch grossartig.
    WaSabi

  2. Jennifer

    Hi, bist schmal geworden, Mariechen ( wie Dich Gerd Stöver immer nannte ). Hat Missy Dir alles weggefressen, dass Du sie als Weltfriedensrampensau am Gipfel gelassen hast? Ist schon o.k., wenn‘ s gut ist für den Weltfrieden. Der ist bitter nötig. Verfolge Deine Spuren weiter, die Du im im Internet hinterlässt. Viel Spaß und Erfolg weiterhin und herzliche Grüße vom Viehdoc aus Plumbum.

    • mariaelfe

      mist, jetzt hat es doch noch einer gemerkt, dass ich das schweinchen aus rein egoistischen gruenden ausgesetzt habe und der weltfrieden nur vorgeschoben war.
      😉 aber das schweinchen kann jetzt ruhig den anderen die kalorien streitig machen.

  3. birgit

    hi maria,verfolge voll spannung und hochachtung jeden deiner schritte,mit immer dem gleichen schuhmodell-shocking!!gratuliere zu den ersten 1000 miles, was fuer ein abenteuer;-) .unser eins versinkt lsngsam weiter im alltagtrott und du bist die hoffnung aller frustrierten vets.i’m so proud of you,go maria go:-) alles liebe b

    • mariaelfe

      lauf forest, lauf…. 🙂
      da ist uebrigens noch eine tieraerztin auf dem trail….
      ist aber leider noch ein wenig hinter mir. wer weiss, vielleicht treff ich sie noch .

  4. Sabine, Kate & Kencho

    Himmel, wieder rank und schlank, du machst ja the Brain Konkurrenz ! Hauptsache du stopfst nochmal ordentlich nach zur nächsten anstrengenden Etappe.

    • mariaelfe

      ich werd mein bestes geben….aber es passt gar nicht so viel ins waenstchen wie ich mir gerne einverleiben wuerde….
      der magen ist wahrscheinlich schon so klein und verschrumpelt…ich glaube da braeuchte ich ein paar tage um ihn wieder an groessere mengen zu gewoehnen.

  5. Lucia

    Tolle bilder, da will man einfach bleiben und zufrieden sein.
    Du hast ganzschoen abgespeckt, da kannst du bald als model fuer sportkleidung arbeiten.
    Wo ein wille ist, ist auch ein weg. Unglaublich wie du dich durch die wildnis schlaegst und dein mut erst.
    Weiterhin wuensche ich dir gutes abwegen zwischen darauf vertauen, das alles gut geht und dem klaren beduerfnis nach sicherheit.

    Kannst du dir mal nicht einfach mehr essen einpacken? Wir ueberlegen immer ob’s wohl diesmal reicht. Bei dem was man auf dem foto sieht in bezug zur angegbenen zeit, da kommen mir zweifel.
    So, nun wuensche ich dir noch eine dich goettlich schuetzende hand und liebevolle begegnungen.

    • mariaelfe

      🙂 ich würde ja ganz gern mehr essen. aber ich muss den krempel dann auch tragen! also kalorien einfahren wo es nur geht (ortschaften) und für den trail das nötigste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s