tag 19 23.04.12 (mi 342) best western, intetstate 15

super geschlafen nach dem ich den halben tag in der sonne geflätzt hatte. keine anderen hiker! wo sind die alle? das tal, durch das ich gewandert bin, war voller blumen und gerüche.

image

herrlich!  alles strotzt vor kraft und farbe.

image

kein wunder, der boden hier bekommt genug wasser vom silverwood lake.

image

image

image

pause: meine schuhe lösen sich langsam auf.

image

die hose musste ich auch schon mit zahnseide flicken und mit einem seil als gürtel ausstatten damit sie mir nicht dauernd in die kniekehlen rutscht.

image

image

na dann….

image

‚kleiner‘ hinweis wenn man mal nicht weiter wissen sollte.

image


abends: jetzt ist mal wieder alles anders gekommen als gedacht. eigentlich wollte ich ca. 5 meilen vor der interstate 15 meine lager aufstellen ( es wurde auch zunehmend windiger und eine wolken-/ nebeldecke schob sich über die berge ins tal), um dann morgen früh bei mac’es einzufallen.
gesagt, getan…ich will gerade das zelt stellen, da kommt mitten in der pampa ein wagen angetuckert, wird langsamer und die beiden typen klotzen nur herüber ohne zu grüssen, etwas zu sagen …
nee, da geh ich mal besser weiter.
alles einpacken und los. doch was nun? bis ich an der interstate ankomme, vorräte gekauft habe und dann nochmal min. 5 meilen gelaufen bin ist es nacht. davon abgesehen schaff ich das heute auch nicht mehr.
ab ins motel! da sitz ich nun frisch gebadet und rosig wie ein schweinchen mit prall gefülltem wanst auf einem der beiden riesigen betten und hab‘ das ganze reich für mich allein!!! juhu!image

14 Kommentare

  1. Stefan

    Lese jetzt schon eie ganze Weile mit… und bekomme dann immer Anfälle von Fernweh 😦 Aber in 2 Jahren hab ich genügend Kohle zusammen um mich auch wieder auf den Weg zu machen. (Allerdings mit Motorrad von KA nach Bangkok).

    Bin aber schon geneigt mir auch mal ein Wanderstiefel zu kaufen und zwischendurch hier was kleineres hier zu laufen (Westweg o.ä.) Mal schauen…

    Viel Spaß noch.

    Daumen hoch von Deinem „Mit-Trauszeugen“ bei A&L

    S

    • mariaelfe

      hi stefan, schoen von dir zu hoeren. ja, ich weiss, dich packt ja auch immer wieder die abenteuerlust. ich kann mich noch an deine letzte tour erinnern! und jetzt planst du quasi den ‚rueckweg‘?

      liebe gruesse aus den bergen

  2. C-Hoernsche

    Und ich dachte eher die Bären entern Dein Zelt, aber das Du schon „Freunde“ findest ist ja auch nich so angenehm… Du solltest evtl. doch mal im nächsten Waffengeschäft halt machen…

    • mariaelfe

      bin jetzt im baerenland angekommen hab aber ausser irgendwelchen recht harmlosen stories noch nichts gesehen, gehoert oder gerochen. (ma-riechen?).

      zur verteidigung dachte ich eher an einen nussknacker 😆
      ansonsten hab ich ja mein kleines schweizer-taschenmesserchen damit sich die burschen totlachen wenn ich sie mit dem korkenzieher, der pinzette……wo war noch mal das messerchen?….’bedrohe‘.

  3. Marion

    Statt auf Bären und anderes Getier aufzupassen, musst du „auch“ noch auf irgendwelche da hergelaufene Halodris aufpassen. ne, ne ne…diese Typen. Ansonsten muust du ein „Crashkurs“ in Selbstverteidigung machen…..Aber wer weiss, wofür das gut war, denn BETT gegen ISOMATTE ist doch guuuuuuutttttttttttt…;-)Pass gut auf dich auf.

    • mariaelfe

      ja, immer das selbe. sobald man in bewohntere gegenden kommt steigt auch das risiko eins auf die muetze zu bekommen.
      aber ich pass natuerlich auf mich auf, versuche diesen situationen aus dem weg zu gehen und waere auch nicht gerade ein einfaches ‚opfer‘. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s