tag 18 22.04.12 (mi 318) grass valley creek

was für eine horror-nacht. hab‘ kaum geschlafen. drei geländewagen kamen noch vorbei…und ein stinktier ( vermute ich zumindest). hab‘ nichts gehört, den geruch kannte ich aber…roch sehr scharf nach marder o.ä. . mein versuch dagegen anzustinken scheiterte kläglich, und das will etwas heissen! 🙂 jetzt laufe ich hier,  endlich weg von der cross-strecke, den alten geschlossenen highway 173 entlang, der bald wieder auf den pct treffen soll. bin gespannt ob ich heil ankomme, denn hier üben sich die amis scheinbar im schiessen. alte straßenschilder sind durchsiebt, überall liegen patronenhülsen herum, hin und wieder hört man eine salve. mittag: bin wieder auf dem pct und konnte direkt an einem cash

image

mein wasser auffüllen. es waren noch andere goodies da (leider nichts zu essen; mein magen knurrt und erst übermorgen ist weihnachten ( ihr erinnert euch: MC!) und so konnte ich auch etwas klopapier mitnehmen. kurze zeit später konnte ich wieder in einem bach ein bad nehmen und wäsche waschen.

image

image

unterwegs wieder über eine klapperschlange ‚gestolpert‘ die sich auch gleich einen abgeklappert hat, daß es eine ware freude war. mit dem foto war ich mal wieder zu langsam. egal, die liegen hier überall nur so rum…da werd ich auch noch ein paar schöne bilder schiessen können. hab‘ heute schon früh mein lager aufgeschlagen. muss noch was von gestern nachholen. ausserdem hab‘ ich die etappen so eingeteilt, dass ich möglichst vormittags bei MC (ahhhh!!!) und dem kleinen laden eintreffe, um danach noch ein stück laufen zu können. ist sonst sicher nicht so toll an der interstate zu campen. hier noch ein bild meines direkten nachbars und des lagerplatzes.

image

image

6 Kommentare

  1. Elmar

    Auf 4009 m Höhe dürfte das Schweinchen wohl ganz schön frieren. Deshalb: Warm anziehen, das “ arme Schwein “ 🙂

    • mariaelfe

      ach nee. ich dachte eher daran, dass sie nach jahren in irgendeiner gletscherspalte wieder auftaucht und dann zu wilden spekulationen fuehrt…

  2. AnjaElfe

    Sag mal, was soll eigentlich die Sau? ❓
    Oder was ist das mit dem grünen Hintern 😯 auf dem drittletzten Bild von heute?
    (Auf die Gefahr hin, dem geneigten Leser begriffsstutzig zu erscheinen: der Zusammenhang mit dem Weltfrieden hat sich mir da noch nicht unmittelbar aufgetan… 😕 )
    Oder hast Du ein Abkommen mit dem VaS (Verband der anonymen Schweine), einen von ihnen die ganze Zeit mit Dir herumzuschleppen, und ihm (oder ihr) halb Amerika zu zeigen. Nur, was springt für Dich dabei heraus? Ein saftiger Schinken, wenn das Kerlchen was größer ist? Oder ist das SuperSwine, der Dir am Ende der Tour drei Wünsche erfüllt?
    Ja, das wird´s sein! :mrgreen:

    Nein, jetzt hab ich´s 💡 : Du bist Amélie, und das Dingen ist ein verkappter Gartenzwerg, der die ganze Welt bereist und Postkarten an seinen depressiven Besitzer heimschickt…
    Wie, auch nicht? 👿

    Ich komm noch dahinter!

    • mariaelfe

      sau? was für eine sau? vermutlich irgendeine einheimische kreatur. hab‘ mich von anfang an irgendwie verfolgt gefühlt. 😉

      na endlich hat sie mal einer entdeckt. von tag eins an hab‘ ich sie immer wieder auf einem foto ‚ versteckt‘, als running gag, sozusagen (aber ich hab schon gesehen, dass man sie nicht immer erkennt).
      ist ein glücksbringer den ich vor der abreise geschenkt bekommen habe. wenn ich es nicht vergesse wird es als ‚gipfelschwein‘ an der höchsten stelle des trails ausgesetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s